Bemalte Hände

Sprachfördergruppen

Neu zugewanderte Kinder besuchen in der Grundschule Wüsten ab dem ersten Schultag eine Regelklasse und erhalten beim DaZ-Förderunterricht zusätzliche Sprachförderung in Kleingruppen. Es ist unser Ziel, ihre Sprachkompetenz zu erweitern und sie bestmöglich in ihrem mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch zu fördern.

Zur Zeit bestehen unsere Sprachfördergruppen aus Kindern der ersten, zweiten und dritten Klasse, die aus Syrien, dem Irak, Aserbaidjan, Rußland, Ungarn und Bulgarien stammen. Hier wird individuell in den Bereichen Wortschatz, Alphabetisierung und Grammatik gefördert.

Der mündliche Sprachgebrauch nimmt in allen DaZ-Gruppen einen hohen Stellenwert ein. Der Gesprächskreis dient in jeder Stunde als Einstieg. In diesem entspannten Rahmen dürfen alle Kinder von ihren Erlebnissen berichten. In spielerischen Formen sollen die Schülerinnen und Schüler ausdrucksvolles, natürliches Sprechen erproben, dabei ihren Grundwortschatzaufbauen und deutliches Sprechen üben. Die Themenschwerpunkte orientieren sich an der Lebenswirklichkeit der Kinder und den aktuellen Unterrichtsinhalten des Regelunterrichts. So können die Kinder schneller aktiv am regulären Unterricht teilnehmen. In den Kleingruppen auf Jahrgangsstufenebene wird nach individuellem Leistungsstand und Lernentwicklung in den Bereichen "Schreiben" und "Lesen" gearbeitet.

Neue Kinder in der Sprachfördergruppe

Kurz vor den Osterferien hat unsere Sprachfördergruppe Zuwachs von fünf neuen Kindern aus Aserbaidjan und dem Irak bekommen, die wenig bis gar kein Deutsch sprechen. Am Anfang haben wir die Schule und den Schulhof erkundet, Regeln kennengelernt, Spielgeräte ausprobiert und gleich die ersten deutschen Wörter wie "Schaukel", "Rutsche" oder "Wippe" geübt.

Im Unterricht war eines unserer ersten Wortschatzthemen "Farben". Dazu arbeiten wir mit Bild- und Wortkarten, Spielen wie Memory oder Domino oder Arbeitsblättern zum Schreiben der ersten Wörter. Die Alphabetisierung auf unterschiedlichen Ebenen sowie das Lesen sind weitere wichtige Themen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ausblenden